HORIZONTALE ANWENDUNGEN


01

Vom Eingangsbereich zum Pufferbereich

stacking

FOKUS

In der Industrie oder Logistik müssen Paletten unentwegt vom Eingangsbereich in einen anderen Lagerbereich versetzt werden. Diese Arbeit wird Mitarbeitern überlassen, die eine oder mehrere Paletten gleichzeitig mit einem manuellen Palettenhubwagen versetzen. Diese Paletten werden anschließend in den entsprechenden Bereich oder in einen Pufferbereich transportiert, bevor sie eingelagert werden.


Die Roboter mit „Driven by BALYO“-Technologie befreien Ihre Mitarbeiter vom Transport der Paletten über längere Strecken ohne erkennbaren Mehrwert. Sie können ebenfalls eingesetzt werden, um leere Paletten in der Anlage aufzunehmen und in einem entsprechenden Bereich abzusetzen.

0

Roboter weltweit

0

Kunden

0

Standorte

LÖSUNGEN

Intelligente Erfassung der Paletten: Diese Funktion ermöglicht dem Roboter die Lagerbestände dynamisch zu scannen. Die somit erhaltenen Informationen werden automatisch an den BALYO Robot Manager weitergeleitet, der entscheidet, ob die Paletten im entsprechenden Bereich aufgenommen werden oder nicht.

02

Vom Eingangsbereich zur Qualitätskontrolle oder in den Lagerbereich

inbound-to-quality-control

FOKUS

Bei einigen Arbeitsabläufen, wie dem Cross-Docking oder der Fertigung, müssen die Paletten vom Eingangsbereich zur Qualitätskontrolle oder in das Lager transportiert werden. Die an der Laderampe in Lagerbereiche aufgeteilten Paletten werden zuerst gescannt, um in den richtigen Bereich abtransportiert zu werden. 

Die Roboter mit „Driven by BALYO“-Technologie können mit einem Barcodeleser ausgestattet werden, um Paletten zu scannen und den entsprechenden Bereich zu ermitteln. Dieser Vorgang kann mit oder ohne WMS durchgeführt werden. Das BALYO-System ermöglicht, die Lagerposition der Paletten je nach gescanntem Barcode vorab zu bestimmen. Sollte das System über ein WMS verfügen, sendet dieses die Zieldaten der Paletten nachdem der Barcode dieser gescannt wurde. 

Diese Funktion ermöglicht den BALYO-Robotern die Paletten vom Eingangsbereich in die unterschiedlichen Lager-, Fertigungs- und Qualitätskontrollbereiche zu transportieren.

0

Roboter weltweit

0

Kunden

0

Standorte

LÖSUNGEN

Barcodeleser: Ein BALYO-Roboter mit Barcodeleser kann die Waren auf einer Palette identifizieren. Sollte der Kunde über kein WMS verfügen, bezieht sich der BALYO-Roboter nach dem Scan auf eine Datenbank, um die Zielposition der Palette zu ermitteln. Sollte ein WMS vorhanden sein, werden die Barcodeinformationen an dieses gesendet, um die Zielposition der Palette je nach Bedarf und in Echtzeit zu ermitteln. Diese Vorgehensweise wurde ausgelegt, um die Kontinuität der Arbeitsabläufe zu gewährleisten, weshalb der Roboter die Paletten, die er nicht identifizieren konnte, in einen Pufferbereich abtransportiert, der vom Kunden festgelegt wurde.

03

Transport zwischen Gebäuden

interbuilding-transport

FOKUS

Das Management der Materialflüsse und Palettenbewegungen ist eine der größten Herausforderungen in großen Lagerhäusern und Vetriebszentralen. Zahlreiche Abläufe müssen verwaltet werden: Transport der eingehenden Waren, Lagerung, Qualitätskontrolle, Transport der versandfertigen Produkte usw. Unabhängig von Ausgangs- und Zielposition müssen die Mitarbeiter weite Strecken zurücklegen, um die Paletten zu versetzen und mit dem leeren Hubwagen an die Ausgangsposition zurückkehren oder um mit der nächsten Aufgabe fortzufahren.
Die Einführung der robotisierten Stapler von BALYO verhindert unnütze Strecken und optimiert die Arbeitsabläufe. Die Roboter übernehmen den Transport über längere Wege zwischen Gebäuden oder Lagerbereichen, um den Mitarbeitern mehr Zeit für wichtigere Arbeiten zu lassen. Für die effiziente Zusammenarbeit werden bestimmte Bereiche festgelegt, in denen die Paletten von den Mitarbeitern abgesetzt werden, um von den Robotern weiter verwaltet zu werden.
Diese Abläufe geschehen autonom und ohne nötige Eingriffe der Mitarbeiter, da die Paletten auf intelligente Weise auf dem Boden erfasst werden. Dieser Vorgang kann auf Anfrage des Kunden auch in das WMS integriert werden.

0

Roboter weltweit

0

Kunden

0

Standorte

04

Verteilerschleifen von Produkten an den Produktionsstraßen

milkruns-in-production

FOKUS

Die Verteilung wird oft von einem Mitarbeiter übernommen, der einen Schlepper mit Anhänger bedient und die Paletten an unterschiedlichen Punkten der Produktionsstraße absetzt oder aufnimmt. BALYO bietet in diesem Sinne eine automatische Lösung, um diese Strecken abzufahren und den Mitarbeitern zu ermöglichen, sich auf wichtigere Arbeiten zu konzentrieren.
Unsere 100 % autonomen Schlepper sind in der Lage bis zu 5.000 kg rund um die Uhr zu ziehen. Für noch mehr Eigenständigkeit bietet BALYO die Möglichkeit, die Roboter mit einer ERP-Schnittstelle zu kombinieren, um Aufgaben automatisch auszulösen und bestimmte Aufnahme-/Absetzpositionen zu definieren. Sollten die Arbeitsabläufe ohne ERP-Schnittstelle verwaltet werden, müssen die Mitarbeiter über ein COMBOX-Modul mit 3 Druckschaltern aufrufen.

0

Roboter weltweit

0

Kunden

0

Standorte

LÖSUNGEN

Konfiguration des COMBOX-Moduls mit 3 Druckschaltern: In Anlagen ohne ERP-Schnittstelle können Missionen von Hand ausgelöst werden. BALYO bietet in diesem Fall Kommunikationsmodelle vom Typ COMOBX 3 an, die über 3 Druckschalter verfügen, die je nach benötigter Aktion programmiert werden können (beispielsweise die Aufnahme einer Palette). Wenn der Mitarbeiter einen dieser Schalter betätigt, wird die entsprechende Aktion vom Roboter ausgeführt.

05

Abtransport der fertigen Erzeugnisse

end-of-production

FOKUS

Die Verwaltung der fertigen Erzeugnisse ist ein besonders wichtiger Schritt der Produktionsstraße, da Materialstaus während der Produktion die gesamte Produktivität der Anlage schwächen können.

Die robotisierten BALYO-Hubwagen schaffen in diesen Fällen für Abhilfe und beschleunigen die Abläufe: Die Mitarbeiter fordern einen Roboter über einen Druckschalter oder automatisch über die ERP-Schnittstelle an.

Im letzteren Fall sehen die Roboter die Bedürfnisse in Echtzeit voraus, um die richtigen Produkte zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort bereitzustellen: sei es im Lager-, Verpackungs-, Versand- oder Qualitätskontrollbereich. All diese Abläufe können von einem Roboter mit „Driven by BALYO“-Technologie ausgeführt werden. Diese können – genau wie die Förderbänder – mit der vorhandenen Anlage Daten austauschen, um automatisch alle Paletten des Standortes zu verwalten.

0

Roboter weltweit

0

Kunden

0

Standorte

LÖSUNGEN

COMBOX: Der Robot Manager von BALYO kann sich mit allen Fördersystemen über die COMBOX-Kommunikationsmodule in Verbindung setzen. Sobald eine Palette einen vordefinierten Punkt erreicht, erhält das COMBOX-Modul ein Signal des Fördersystems/Sensors. Der Robot Manager beauftragt anschließend einen Roboter der Flotte, diese Palette aufzunehmen.

06

Weiterleitung der aktuell gefertigten Produkte

work-in-progress-goods

FOKUS

Während der gesamten Produktion werden die unfertigen Erzeugnisse von einem Arbeitsposten zum anderen versetzt. Diese Bewegungen werden im Allgemeinen von einem Förderbandsystem oder von Gabelstaplerfahrern übernommen.

BALYO bietet Ihnen seine robotisierten Stapler und Gegengewichtsstapler an, die diese Arbeiten automatisch übernehmen: Aufnahme, Transport und Absetzen an einem anderen Posten. Das BALYO-System ist außerdem in der Lage, sich mit den Förderbändern in Verbindung zu setzen, um Paletten umgehend mit einem Roboter aufzunehmen und somit die Produktionsabläufe zu optimieren.

Diese Lösung lässt den Mitarbeitern mehr Zeit, sich um wichtigere Arbeiten zu kümmern und ermöglicht ebenfalls die Installation von Produktionsstraßen an Orten, an denen herkömmliche automatische Förderanlagen nur schwer und mit großem Kostenaufwand installiert werden könnten.

0

Roboter weltweit

0

Kunden

0

Standorte

LÖSUNGEN

Integrierung im ERP-System: Die Robotik-Lösung kann nahtlos über die ERP-Schnittstelle betrieben werden. Die Ingenieure von BALYO passen unsere Lösungen zu 100 % an Ihre Bedürfnisse an, indem mehrere Faktoren berücksichtigt werden: dynamische Absetzbereiche, Bestandsüberwachung mit ERP-Datenaustausch usw.

07

Abtransport der leeren Paletten

empty-pallet-removal

FOKUS

Die Materialversorgung der einzelnen Fertigungsposten setzt die Verwaltung der leeren Paletten voraus. Diese Paletten können Verpackungsmaterial, unfertige Erzeugnisse oder auch Rohstoffe enthalten. Sobald die Lasten von den Paletten genommen wurden, können diese aus dem Arbeitsbereich transportiert oder für spätere Zwecke eingelagert werden.

Eine Roboter-Flotte sorgt für eine optimale Rendite, da diese den Produktionsfluss optimiert und die Arbeitsbereiche sauber hält. Ein Roboter der beispielsweise einen Arbeitsposten mit Material versorgt, transportiert idealerweise auch leere Paletten in diesem Bereich ab, anstatt leer zu seiner Ausgangsposition zurückzufahren. Der Einsatz von Robotern für diese Arbeiten lässt Ihren qualifizierten Mitarbeitern mehr Zeit für wichtigere Aufgaben, um mehr Werte zu schaffen.

0

Roboter weltweit

0

Kunden

0

Standorte

LÖSUNGEN

Palettierer: Der Robot Manager von BALYO agiert als Schnittstelle mit den restlichen Geräten, wie den Palettierern. Ein BALYO-Roboter kann somit das Absetzen einer leeren Palette melden, damit der Palettierer seine Arbeit aufnimmt. Er kann ebenfalls mit einem COMBOX-Modul den Robotern melden, dass eine leere Palette für den Abtransport bereitsteht.

Steigen Sie auf Roboter um!

Sie benötigen unseren Rat, um Ihre betrieblichen Leistungen sowie den ROI zu optimieren? Unsere Experten stehen ganz zu Ihrer Verfügung.

Kontaktieren Sie uns