Buchen sie einen rückruf

Wie erzeugt die Robotik einen positiven sozialen Einfluss?

Balyo 18.5.2021

Das Smart Warehouse sowie die Industrie 4.0 sind in der heutigen Welt wichtige Eckpfeiler in allen Lagerhäusern, um diese optimal betreiben zu können. Die Automatisierung geht heute Hand in Hand mit Geschäftsprozessen, um Zeit zu sparen sowie um die Qualität und Sicherheit zu verbessern.

Für Unternehmen die wichtige strategische Entscheidungen treffen, werden die sozialen Aspekte der Robotisierung jedoch unterschätzt. Die Robotisierung ist eine zweifellos zukunftsweisende Entscheidung für alle Lagerhäuser und Werke. Da der positive Einfluss auf die sozialen Aspekte jedoch nicht quantifizierbar ist, steht dies meist nicht auf der Liste bei der Entscheidungsfindung.

 Diese 5 wichtigen Gründe beeinflussen die sozialen Beziehungen positiv:

Cobotik

Bei der Robotisierung von Anlagen wird meist an den Ersatz von Vorgehensweisen und Mitarbeitern gedacht. Obwohl Roboter die meisten menschlichen Gesten nachahmen können, ist es die Cobotik, die immer mehr an Interesse gewinnt. Hierbei werden lästige und sich wiederholende Arbeiten von Robotern übernommen, um den Mitarbeitern mehr Zeit für wertvollere Arbeiten zu lassen und die Produktivität sowie das Gemüt dieser weiterhin zu steigern.

Verwaltung der Einschränkungen

Zusätzlich zur Analyse der möglichen Verbesserungen im Betrieb durch die Robotik, sind die Roboter in der Lage, die physischen Grenzen der Mitarbeiter zu berücksichtigen und zusätzliche Lösungen anzubieten, um die Abläufe weiterhin zu straffen (bessere Ergonomie).

Durch die Übernahme der Roboter von schweren Arbeiten, werden Verletzungen und Unfälle durch Fehler sowie Erkrankungen (wie beispielsweise ein Tennisarm) verhindert. Gefährliche Arbeiten, wie Schweißarbeiten, können von Robotern übernommen werden, ebenso wie güterempfindliche Aufgaben, wie das Umladen von Lasten, können von FTFs übernommen werden, damit sich der Mitarbeiter auf die Analyse und Überwachung dieser Maschinen konzentrieren kann.

Lösung wichtiger strategischer Entscheidungen

Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze

 

Die Cobotik schafft potenziell mehr und anspruchsvollere Arbeit in der Datenanalyse, dem Management und der Entscheidungsfindung für echte Mitarbeiter. Ein durchschnittlicher Mitarbeiter ist versierter und wird meist umgeschult, um diese Arbeiten zu übernehmen.

Regulierung der Sicherheitsstandards

 

FTFs sind heute nicht nur für den autonomen Transport von Lasten verantwortlich, sie handhaben diese auch vorsichtiger und verbessern somit die allgemeine Sicherheit der Abläufe. Durch die sich stetig weiterentwickelnde Technik und der größeren Akzeptanz in den Lagerhäusern, reduzieren die FTFs heute Unfälle durch menschliches Versagen oder anderen hiermit verbundenen Faktoren erheblich. Aus diesem Grund finden die Mitarbeiter in diesen Lagerhäusern FTFs zunehmend zuverlässig und nützlich, um diese Roboter im Betrieb zu integrieren.

Die Zukunft der Arbeit

Die Robotik wird die Art der Aufgaben von Managern und Mitarbeitern verändern. Da immer mehr sich wiederholende Aufgaben an Roboter übergeben werden, wird von menschlichen Mitarbeitern erwartet, dass sie die Daten und Abläufe dieser Weiterentwicklungen verwalten. Dies schafft die Notwendigkeit, neue Fähigkeiten zu erwerben und zur Weiterbildung der Mitarbeiter beizutragen, da sie keine wertlosen Aufgaben mehr übernehmen müssen.

* Hinweis: FTF = Fahrerlose Transportfahrzeuge

New call-to-action